check-circle Created with Sketch.

IT-Betrieb

Die Datenmengen, die beim LWL bewegt werden, sind riesig: Sie umfassen einen Petabyte Speicher – das entspricht 1.000 Terrabyte, 1,5 Petabyte gesicherte Daten, 1.500 virtualisierte Systeme, 700 Domains und 140.000 E-Mails täglich.

Dafür stehen beim LWL neben zwei zentralen, TÜV-zertifizierten Rechenzentren in Münster zusätzlich Serverräume in den Klinikstandorten zur Verfügung. Sie sorgen für hohe Verfügbarkeit und Sicherheit der Daten.

Außerdem werden die unterschiedlichen Anforderungen an den Datenschutz - insbesondere im Bereich Gesundheit - berücksichtigt.

Blick in den Serverraum, wo viele Serverschränke in einer Reihe stehen

Serverlandschaft

Sichere Server unter UNIX oder Windows und Verzeichnisdienste werden in großem Umfang für unterschiedliche Zwecke bereitgestellt und verwaltet.

Das Bild zeigt viele gesteckte Netzwerkkabel

Netzinfrastruktur

Zusammenarbeit funktioniert nur, wenn die Netze stehen: Die LWL.IT überwacht und verwaltet Router, Switche, VLANs, WLANs, IP-Adressierungen und VPN-Gateways und verbindet interne und externe Netze.

Das Bild zeigt die Nahaufnahme einer Systemplatine

System

Die Sicherheit wird bei der LWL.IT großgeschrieben - dafür sorgen u. a. mehrstufige Firewalls und Systemüberwachungen für zum Beispiel Mailing und Internet sowie Intranet.